Die richtige Schuhgröße ist für gesunde Füße wichtig

5.00 / 5.00 (32 Bewertungen)

Sicher kennen die meisten Damen ihre Schuhgröße, da Schuhe häufiger gekauft werden.

Sollte sich aber jemand unsicher sein, kann er die Schuhgröße auch für sich selbst herausfinden. Leider werden die meisten Schuhe nur in einer Einheitsbreite angeboten, dabei gibt es zahlreiche unterschiedliche Füße. Einige Damen haben sehr schmale Füße, andere Damen normale oder auch breite Füße. Zudem gibt es verschiedene Fußformen, es gibt den ägyptischen, den griechischen sowie den quadratischen Fuß.
2 GUTSCHEINEANZEIGEN
mirapodo
mirapodo
Zum Shop
4 GUTSCHEINEANZEIGEN
Spartoo
Spartoo
Zum Shop
Baur
Baur
Zum Shop
SCHUHDEALER
SCHUHDEALER
Zum Shop
Bei der Zehenformation des ägyptischen Fußes ist der große Zeh am längsten, während beim griechischen Fuß der zweite Zeh am längsten ist. Beim quadratischen Fuß sind alle Zehen fast gleichlang. Einige Hersteller bieten ihre Modelle in verschiedenen Breiten an, dabei wird das Ballenmaß berücksichtigt. Bei Untersuchungen stellte sich heraus, dass für die optimale Versorgung der Bevölkerung mit passenden Schuhen allein fünf Schuhweiten erforderlich wären. Allerdings werden durch das WMS-System nur drei Schuhweiten in den Schuh Größentabellen angeboten.


Beim Schuhkauf sollte auch berücksichtigt werden, dass die Füße im Laufe des Tages größer werden. Morgens ist der Fuß kleiner als am Abend. Schuhe, die aus dem richtigen Material wie beispielsweise Leder angefertigt wurden, passen sich dem Fuß an. Das Material Leder dehnt sich ebenfalls durch die Fußfeuchte aus. Am nächsten Ruhetag trocknet das Leder und der Schuh zieht sich auf seine ursprüngliche Größe zurück.

Um aus den Maßen des Fußes die Schuhgröße abzuleiten, misst man die Länge des Fußes von der Ferse bis zur Spitze des längsten Zehs. Dazu addiert man nochmal 1,5 cm als Abstandshalter, damit der Fuß im Schuh später duch Bewegungsspielraum hat. Das gängigste Schuhmaß ist der sogenannte “Pariser Stich”. Dieses Maß erhält man, indem man die Fußlänge mit 1,5 multipliziert. Es ergibt sich also folgende Berechnungsformel:

Schuhgröße = (Fußlänge + 1,5cm) x 1,5

Neben dem Pariser Stich werden häufig auch britische sowie amerikanische Maßangaben verwendet. Praktisch ist es, seine Fußlänge in Zentimetern oder in Inch zu kennen, um seine jeweilig Größe berechnen zu können. Beispielsweise entspricht ein 245 Millimeter langer Fuß der deutschen Schuhgröße 38, der britischen Schuhgröße fünf, in den USA ist es Größe sieben.

Grundsätzlich gilt dennoch: Probieren Sie den Schuh an! Denn egal welche Größenangabe auf dem Schuh steht, es kann immer passieren dass dieser dennoch besonders klein oder besonders groß ausfällt, je nach Hersteller und Produktionsverfahren.